Waldorfschule Neustadt – Freie Goetheschule

Neustadt an der Weinstraße

Aufnahme

Sie interessieren sich für die Aufnahme Ihres Kindes in unsere Schule?
Erfahren Sie hier mehr.

Veranstaltungen

Weihnachtsmonatsfeier

Am 17. Dezember ab 10 Uhr findet unsere Weihnachtsfeier in der Aula der BBS (Berufsbildende Schule, Robert-Stolz-Straße 30) statt.
Wir freuen uns über Ihr Kommen.

Aktuelle Informationen zu Corona

Ab sofort gel­ten fol­gende Coro­na-Bes­tim­mungen an den Schulen in Rheinland-Pfalz
und an der Freien Wal­dorf­schule Neustadt

Klasse 1 – 10

Die Maskenpflicht ent­fällt sowohl während des Unter­richts als auch im Schulgebäude.
Selb­stver­ständlich kann auf frei­williger Basis weit­er­hin Maske getra­gen werden.

Es ent­fall­en bis auf Weit­eres alle Tests

Es gel­ten weit­er­hin die Vor­gaben des aktuellen Hygien­e­plans: Dazu gehören die Ein­hal­tung der per­sön­lichen Hygiene und das infek­tion­ss­chutzgerechte Lüften der Unterrichts-räume.

Ver­hal­ten im Krankheits­fall

Generell gilt weit­er: Wer krank ist, soll zu Hause bleiben!

Das heißt, symp­to­ma­tisch erkrank­te Schü­lerin­nen und Schüler sollen eben­so wie Lehrkräfte die Schule nicht besuchen, unab­hängig davon, ob eine Infek­tion mit dem Coro­n­avirus, einem Influen­za­virus oder einem anderen Krankheit­ser­reger vor­liegt. Damit schützen sie sich selb­st und andere und tra­gen zu einem gut laufend­en Schul­be­trieb bei.

 

Abson­derung:


- Künftig müssen sich pos­i­tiv getestete Per­so­n­en nicht mehr wie bish­er verpflichtend für min­destens fünf Tage in häus­liche Iso­la­tion begeben. Die neuen Regelun­gen
sehen stattdessen abson­derungser­set­zende Schutz­maß­nah­men vor.

  1.  Maskenpflicht
    •  Wer pos­i­tiv auf das Coro­n­avirus SARS-CoV-2 getestet wurde oder einen Selb­sttest mit pos­i­tivem Ergeb­nis durchge­führt hat, ist nach der neuen Regelung verpflichtet, außer­halb der eige­nen Woh­nung eine medi­zinis­che Maske oder eine FFP2-Maske zu tra­gen. Die Maskenpflicht ent­fällt früh­estens nach fünf Tagen nach Durch­führung des Tests. Voraus­set­zung ist, dass zu diesem Zeit­punkt seit min­destens 48 Stun­den Symp­tom­frei­heit beste­ht. Die Maskenpflicht endet spätestens nach Ablauf von zehn Tagen.

    • Die Maske darf abge­set­zt wer­den, sofern
      - im Freien ein Min­destab­stand von 1,5 Metern zu anderen Per­so­n­en ein-
      gehal­ten wer­den kann
      oder

      - auss­chließlich Kon­takt zu anderen pos­i­tiv getesteten Per­so­n­en beste­ht
      oder

      - sich eine pos­i­tiv getestete Per­son allein in ein­er geschlosse­nen Räumlichkeit aufhält.

      - Ist das Tra­gen ein­er Maske z. B. aus gesund­heitlichen Grün­den nicht möglich, beste­ht Abson­derungspflicht.

  2. Ver­hal­ten im Fall ein­er symp­tom­losen Infek­tion
    Im Fall ein­er symp­tom­losen Infek­tion sind sowohl Schü­lerin­nen und Schüler, Lehrkräfte als auch päd­a­gogis­che Fachkräfte unter Beach­tung der Maskenpflicht weit­er zum Schulbe­such verpflichtet.

  3. Meldepflicht
    Mit dem Weg­fall der Abson­derungsverord­nung ent­fällt die bish­erige Meldepflicht für den Schul­bere­ich. Die Eltern sind nicht mehr verpflichtet, die Schule über den Infek­tions­fall zu informieren; eben­so ent­fall­en die Mel­dun­gen der Schule an das zuständi­ge Gesund­heit­samt sowie die anonymisierte Infor­ma­tion an die Sorgeberechtigten der Schü­lerin­nen und Schüler oder Kinder aus der Klasse, Lern- oder Betreu­ungs­gruppe oder Betreu­ungsko­horte, in der die Infek­tion aufge­treten ist.
Weitere aktuelle Mitteilungen

Besuchen Sie auch die Website unseres Kindergartens